Thomas Bernhard: Auslöschung – ein Zerfall

Thomas Bernhard: Auslöschung – ein Zerfall

kleine Buch-Rezension

Kurzbewertung Thomas Bernhard: Auslöschung – ein Zerfall von dr0i vom 6. März 2012.
Beschreibung: Reflektionen eines
österreichischen Dichters über die Rolle der eigenen Familie und des
Dorfes während des 3. Reiches und der Zeit danach. Lange, sehr präzise
Sätze. Der Inhalt besteht aus vielen Wiederholungen, Permutationen,
Rekursionen – das nervt und ist aber ein passendes Stilmittel um den
ganzen Trist klar zu machen. (Achtung, Spoiler ab hier):
Erst im drittletzten Satz des Buches kommt es zur überfälligen Katharsis.

Bewertung:3,3 (von 5,0)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


+ 3 = nine

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>